Training und Spaß auf dem Skigebiet von Crans-Montana

Mit seiner reichen Vergangenheit, insbesondere der Austragung der Weltmeisterschaft 1987, ist Crans-Montana heute nach wie vor führend mit modernen Installationen und Wettbewerben. Das leicht zugängliche Haut-Plateau Resort verfügt über eine hoch entwickelte und vielfältige Infrastruktur, die den olympischen Standards entspricht und in der Lage ist, hochrangige Wettbewerbe auszutragen. In Crans-Montana haben Wintersportler aller Niveaus und Altersgruppen die Möglichkeit, Installationen zu nutzen, die an ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse angepasst sind.

Der Crans-Montana Snowpark gehört zu den besten der Schweiz. Von Dezember bis April empfängt er Wintersportler aller Niveaus. Der Park erstreckt sich über mehr als 100.000 m2 und beherbergt eine olympische Halfpipe, eine der zehn permanenten Halfpipes der Welt. Neben der Superpipe verfügt der Snowpark über zwei Slopestyle-Lines (rot und schwarz), ein Big Air und eine für alle zugängliche Swatch-Line.
So begrüßt der Bereich Easy Snowpark Anfänger und Snowboarder im Freestyle-Bereich mit einer geeigneten Infrastruktur zum Trainieren und Weiterkommen. Mit Miniboxen, Minisprüngen und einem Boardercross-Bereich soll dieser Park den Benutzern ermöglichen, Fortschritte zu erzielen.  

Der Park profitiert von einer je nach Saison wechselnden Infrastruktur, die an die Bedürfnisse aller angepasst ist: Vom Anfänger, der das Vergnügen des Freestyles erlernen möchte, bis zum erfahrenen Profi, findet jeder, wonach er sucht.  
Vom 24. bis 26. Januar finden in Crans-Montana die Europacups für Slopestyle und Halfpipe statt. Vom 1. bis 2. Februar wird es die Skicross-Tour sein, die im Haut-Plateau-Resort ihre Spuren hinterlassen wird. Um die Saison stilvoll zu beenden, findet vom 11. bis 13. April 2020 die Crans-Montana Spring Session statt.

Im Westen des Cry d'Er-Sektors entdecken Sie die Brizzlybär-Piste, eine unterhaltsame Strecke für Jung und Alt. Unter der Leitung des Brizzlybären und seines freundlichen Lächelns kann jeder eine angepasste Folge von Buckelpisten, erhöhten Kurven, einer Box und einem Punching Ball entdecken für sein größtes Vergnügen... Ganz zu schweigen davon, dass der Brizzlybär Sie während Ihres Abfahrt erwartet, um Sie in die Hand zu schlagen!  

Crans-Montana profitiert auch von einer Wettkampf-Skicross-Strecke, dem Audi Skicross Park, in dem im Februar 2020 erstmals Audi Skicross Tour-Wettbewerbe ausgetragen werden. Eine echte Einladung für alle, die diese Disziplin auf einer Qualitätsstrecke ausprobieren möchten.

Schließlich vervollständigt die Bouby Rombaldi-Strecke (Mont-Lachaux), auch eine Wettkampfstrecke während der Frauen-Weltmeisterschaft, diese Infrastrukturliste. Auf dieser Piste, die früher als Mont-Lachaux-Piste bekannt war, fanden 1987 die legendären Weltcups des alpinen Skisports statt, wo die Schweizer Athleten glänzten und die Geschichte des schweizerischen alpinen Skisports prägten. Nach diesen Weltmeisterschaften wurde die Strecke nicht mehr für Wettkampfzwecke genutzt. Erst 2014 kehrten die Weltcup-Events nach langen und teuren Sanierungsarbeiten auf die legendäre Strecke zurück. Der Start für die Rennen befindet sich heute am gleichen Ort wie bei den Meisterschaften von 1987. Seitdem finden auf der Piste Bouby Rombaldi jedes Jahr alpine Ski-Weltcup-Veranstaltungen statt, bei denen Skifahrer und Zuschauer besondere Momente an einem einzigartigen Ort in einer idyllischen Umgebung erleben können.